Montag, 30. Mai 2011

Erster Dessau Day mit Dr. Motte in der Alten Brauerei Dessau



Der erste Dessau Day startet am Freitag, den 10. Juni 2011, in den Fabrikhallen der Alten Brauerei in Dessau. Auf drei Floors wird den Partygängern Electro, Techno, R'n'B und Black Music geboten. Ab 21 Uhr geht es los. Star der Veranstaltung wird Dr. Motte sein, der im Floor 1 auflegen wird. Dr. Motte ist bekannt als DJ sowie Begründer und Organisator der Loveparade.

Auf dass der 1. Dessau Day ein voller Erfolg wird! Weitere sind schon in Planung. Ein Termin steht auch schon. Am 4. November 2011 kommt Marusha - The Queen of Techno - in die Alte Brauerei Dessau und wird ebenfalls dort auflegen. Vielen wird noch ihr Techno-Hit "Somewhere over the rainbow" im Ohr sein.

Beim Anhaltmagazin "LEO" gibt es Freikarten zu gewinnen. Einsendeschluss ist der 6. Juni.

Diskothek Alte Brauerei Dessau, Brauereistraße 1, Tickets 8 € im Vorverkauf + VVK Gebühr über Mc Donalds oder Tixoo - Tickethotline 01805-28 82 44


Sonntag, 29. Mai 2011

Seifenkistenrennen Dessau

Am 29. Mai 2011 fanden die Finalläufe für das 9. Anhaltisches Seifenkistenrennen in Dessau statt. Die Bahnhofsbrücke war am Sonntag von 6 bis 19 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. Nur aus Richtung Roßlau kommend, konnten Autos die Brücke noch befahren.


Die Finalläufe starteten gegen 9 Uhr und gingen bis in den Nachmittag. Die Siegerehrungen fanden am späten Nachmittag statt. Bei der diesjährigen Veranstaltung gab es einen neuen Teilnehmerrekord zu vermelden. 47 Teams nahmen in verschiedenen Wertungsklassen am Seifenkistenrennen teil.



Die Sieger fahren zur 63. Deutschen Meisterschaft im Seifenkistenrennen nach Berlin, die dieses Jahr vom 9. bis 11. September stattfindet. Auch dieses Jahr fand wieder das beliebte Promirennen statt, bei dem Unternehmer und Geschäftsführer von Dessauer Firmen und Institutionen die Seifenkisten selbst fahren.




Bei schönem Wetter, aber stürmischem Wind, war das Seifenkistenrennen in Dessau gut besucht und es herrschte Volksfest-Stimmung. Bei Grillwürstchen, Erbsensuppe und kühlen Getränken wurden die Rennen in den einzelnen Wettkampfklassen verfolgt. Für Kinder war eine Hüpfburg aufgebaut. Man konnte malen und Tischtennis spielen. Wir freuen uns auf die 10. Anhaltischen Seifenkistenrennen in Dessau.


Mittwoch, 11. Mai 2011

Wörlitz vs. Sanssouci

Ende April habe ich die schöne Stadt Potsdam besucht. Hauptsächlich, um mir Schloss und Park Sanssouci mal wieder anzuschauen, welche ich das letzte Mal als Kind besucht hatte. Sanssouci beeindruckt vor allem durch seine Größe, die Parkanlagen mit ihrer bunten Blütenpracht und den symetrisch angeordneten Wegen mit schönen Sichtachsen. Angelegt und erbaut wurde Sanssouci im 18. Jahrhundert unter Friedrich dem Großen. Im 19. Jahrhundert wurde die Anlage noch einmal erweitert.

Da ich in Dessau wohne, muss ich aber nicht so weit fahren, um mir einen schönen Landschaftspark anzuschauen. Wörlitz mit seinem idyllischen Gartenreich, zu dem auch Mosigkau, Oranienbaum und der Park Georgium in Dessau Ziebigk gehören, liegt quasi vor der Haustür und ist jetzt im Frühjahr am schönsten. Der Wörlitzer Park wurde ebenfalls im 18. Jahrhunder unter Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau angelegt.



Sanssouci als auch Wörlitz gehören seit 1990 bzw. 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Ich finde, Sanssouci ist pompöser und mondäner als Wörlitz. Hier wird die Natur sehr akurat in Schach gehalten. Die Wege sind streng symetrisch angelegt. Das ist alles sehr schön anzusehen.


In Wörlitz wird vor allem Wert auf einen natürlichen Wuchs der zahlreichen seltenen Pflanzen und alten Bäume gelegt. Hier kann man sie in ganzer Pracht bewundern, da sie genügend Platz haben, um sich auszubreiten. Wörlitz hat seinen ganz eigenen Reiz. Ein Park, dem man nicht überall ansieht, dass der Mensch hier Hand anlegt. Da Wörlitz so weitläufig ist, kann man bei jedem Besuch noch etwas Neues entdecken. Viele kleine und größere Gebäude verstecken sich im Park und wollen entdeckt werden.


Besonders gut kann man hier auch Vögel beobachten. Hier findet man neben den Wegen Nester mit Schwan-Eiern. Wörlitz ist auch immer wieder gut, um schöne Tier- und Naturbilder zu schießen.

Dienstag, 3. Mai 2011

Jubiläum 800 Jahre Anhalt startet in Dessau - Auftakt im Schloss Georgium

Im Jahr 2012 feiert die Region Anhalt in unserem Bundesland Sachsen-Anhalt ihren 800. Geburtstag. Das ganze Jubiläums-Jahr über finden zahlreiche Veranstaltungen, Ausstellungen, Volksfeste, Konzerte, Open-Air-Veranstaltungen und vieles mehr in den Städten und Gemeinden Sachsen-Anhalts statt, hauptsächlich in Dessau, Bernburg, Köthen, Ballenstedt, Coswig, Zerbst und Harzgerode.

Bereits am Freitag, den 06.05.2011, findet in Dessau Roßlau, Puschkinallee 100, im Park des Schlosses Georgium ab 18.00 Uhr die Auftaktveranstaltung "Anhalt - Wir sind auf dem Weg" zur Einstimmung auf das Jubiläumsjahr Anhalt 800 statt. Veranstalter sind die Stadt Dessau Roßlau zusammen mit der Initiative Dessauer Leuchttürme für Bildung und Kultur. Das eigentliche Jubiläumsjahr beginnt im Februar 2012 ebenfalls mit einem Festakt im Anhaltischen Theater Dessau.



Teilnehmen werden unter anderem der Ministerpräsident Sachsen-Anhalts, Dr. Reiner Haseloff, und der Oberbürgermeister der Bauhausstadt Dessau, Klemens Koschig. Geboten wird ein buntes Programm mit einer Zeitreise in die anhaltische Vergangenheit und musikalischer Untermalung. Seit Anfang dieser Woche wird ein riesiges Festzelt im Park hinter dem Schloss Georgium aufgebaut. Die Veranstaltung mit Festessen ist für geladene Gäste. Der Eintritt kostet 15 Euro pro Person. Anmeldeschluss dafür war schon Anfang April.