Mittwoch, 29. August 2012

Farbfest 2012 in Dessau


Das Farbfest 2012 findet am 31. August und 1. September 2012 in der Bauhausstadt Dessau statt. 

Das Motto lautet wie auch schon im letzten Jahr: statt farbe: licht.

Veranstaltungen finden auf dem Gelände des Bauhauses sowie dem Campus der Hochschule Anhalt statt. Weitere Veranstaltungsorte sind der Park Georgium in Dessau Ziebigk sowie der Friedensplatz zwischen Bahnhof und Stadtpark.  

Hier einige Bildimpressionen vom letzten Jahr.


 



Samstag, 14. Juli 2012

Sachsen-Anhalt-Tag 2012 in Dessau


Ich weiß, ich bin richtig spät dran... Aber hier auch von mir ein paar Eindrücke vom Sachsen-Anhalt-Tag 2012 in der Bauhausstadt Dessau, der wohl ein voller Erfolg war und die Erwartungen, was Besucherzahlen angeht, übertroffen hat.

Die 16. Auflage des Sachsen-Anhalt-Tages fand vom 6. bis 8. Juli 2012 statt. 300.000 Besucher wurden vorher geschätzt. 350.000 sollen es tatsächlich gewesen sein. Der größte Sachsen-Anhalt-Tag, den es je gab, laut Medien. 2013 wird er von der Stadt Gommern im Jerichower Land ausgerichtet.

Das Wetter war nicht optimal, konnte aber den Besucherandrang in Dessau-Roßlau nicht stoppen. Freitag Nachmittag ging's los bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen. Der Samstagmorgen war verregnet, zum Nachmittag hin gab's aber richtig viel Sonnenschein. Am Sonntag genau umgekehrt: Früh Regen, Nachmittags schönstes Sonnenwetter, ohne dass es zu heiß war.

Die Innenstadt von Dessau war ein einziger großer Jahrmarkt, die Innenstadt war komplett für den Durchgangsverkehr gesperrt. 

Das größte Fotomosaik Anhalts neben der Marienkirche



Im Park vor dem Anhaltischen Theater

SAW-Bühne auf dem Festplatz am Johannbau
Jahrmarkt in der Dessauer Innenstadt
50 Meter hoch

Cocktail XXL


... so sah es von oben aus


Mittwoch, 2. Mai 2012

Mittelalter Spektakel auf der Wasserburg zu Rosslau


Nach der langen Pause war das Mittelalter-Spektakel 2012 lang ersehnt


Nach einer Pause im Jahr 2011 fand vom 28. April bis 1. Mai 2012 endlich wieder der weit über die Region Dessau-Roßlau bekannte und beliebte Mittelalter Markt statt.

Das Wetter war an allen vier Tagen einfach traumhaft und dementsprechend war die Wasserburg in Roßlau extrem gut besucht.

Parkplätze waren wie immer rar, aber jeder, der nicht zum ersten Mal zum Rosslauer Highlight des Jahres erschien, wusste das schon vorher. Daher kam auch hier bei allen Beteiligten keine schlechte Laune auf und man  nahm gerne einen etwas längeren Fußmarsch in Kauf.

Das Ritterturnier war sicher der Höhepunkt jeden Tages. Vier Reiter - bekannt aus den Jahren zuvor - zeigten auch dieses Mal wieder ihr ganzes Können. Nicht nur die klangvollen Namen, wie Luitpold der Fromme und Herr von Liebfrauenmilch, kamen beim Publikum gut an, sondern auch die vielen Slapstick-Einlagen.

Ich war am 1. Mai nachmittags auf der Burg und fand, dass die Gaukler, Handwerker, Spielleute und Ritter alle schon etwas ermattet waren. Am vierten Tag ist einfach die Luft raus und die fast hochsommerliche Hitze tat sicher auch ihr übriges. Die wenigen Schattenplätze waren immer gesucht.

Hier einige Bildimpressionen vom Mittelalterspektakel auf der Wasserburg: 




Jack Sparrow-Verschnitt

Auch den Hunden macht die Hitze zu schaffen










Freitag, 20. April 2012

Königin Beatrix eröffnet Ausstellung in Oranienbaum


Am Mittwoch, den 25. April 2012, trifft sich die Presse in Oranienbaum bei Dessau. Der Grund: Köningin Beatrix wird zusammen mit Bundespräsident Joachim Gauck sowie dem Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, im Oranienbaumer Schloss die Ausstellung "Dutch Design - Huis van Oranje" eröffnen.

Schloss Oranienbaum vom Schlosspark aus gesehen

Geplante Ankunft der Königin ist 12 Uhr. Nach Eröffnung und Rundgang durch das Schloss und die Ausstellung wird sie gegen 13.45 Uhr wieder abfahren.

Es ist ihr zweiter Besuch im Dessau Wörlitzer Gartenreich. Bereits im Jahr 2004 stattete die niederländische Königin Oranienbaum und dem Bauhaus in Dessau einen Besuch ab.

Ein Flügel des Barockschlosses im sanierungsbedürftigen Zustand

Gleichzeitig mit Beginn Ausstellung wird das Schloss Oranienbaum wiedereröffnet. Die Restaurierung des Schlosses steht unter der Schirmherrschaft der Königin der Niederlande Beatrix und des Bundespräsidenten. Es ist die größte Schau von holländischen Exponaten im Ausland. Organisiert wird die Ausstellung von der Kulturstiftung Dessau Wörlitz im Zusammenarbeit mit der Niederländischen Botschaft in Berlin und dem Königlichen Hausarchiv Den Haag.

Pagode im Englisch-chinesischen Garten von Schloss Oranienbaum

Ab dem 26. April ist die Ausstellung für die Öffentlichkeit zugänglich. Zu sehen sind Gemälde von Frauen aus dem Geschlecht Oranje-Nassau aus der Sammlung der Kulturstiftung, historische Objekte aus dem Königlichen Hausarchiv und zeitgenössische Werke von niederländischen Designern und Modemachern sowie Fotografien. So werden ganz unterschiedliche Exponate, Möbel, Schmuck und Kleidungsstücke zu sehen sein. 

Kleine Bogenbrücken im Schlosspark

Schloss Oranienbaum mit seinem Park gehört zum Gartenreich Dessau Wörlitz und damit zum UNESCO-Welterbe (seit 2000). Oranienbaum ist außerdem eine Station der königlichen Oranierroute.

Orangenbaum auf dem Marktplatz Oranienbaums
Die Orange ist das Symbol des Oranje-Geschlechts, dem auch Königin Beatrix entstammt.

Öffnungszeiten der Sommerausstellung: 26. April bis 30. September 2012, Dienstag bis Sonntag und Feiertage: 10 bis 18 Uhr, Montag geschlossen (außer am Montag den 30. April 2012).

Dienstag, 17. April 2012

Oldtimer auf dem Marktplatz Dessau

Der Oldtimerstammtisch Dessau e.V. hatte am 14. April 2012 zur Oldtimershow und zur Ausfahrt in den Frühling nach Dessau eingeladen.

Die Rundfahrt der alten Autos führte über Wörlitz, Gräfenhainichen, Jeßnitz und Sollnitz nach Dessau. Auf dem Dessauer Marktplatz konnten am Samstag alle Oldtimer in Augenschein genommen werden.







Dienstag, 27. März 2012

Frühlingserwachen im Gartenreich Wörlitz 2012

Frühlingserwachen in Wörlitz 

Start in die Tourismus-Saison am ersten Wochenende nach dem Frühlingsanfang am 24. und 25. März 2012 in Wörlitz

 


Das Frühjahrsfest in den Wörlitzer Parkanlagen fand in diesem Jahr bei bestem Wetter statt. Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel und milde Temperaturen sorgten dafür, dass Wörlitz - seit dem Jahr 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe Gartenreich Dessau-Wörlitz gehörend - extrem gut besucht war. 


Am Sonntag fand um 15.00 Uhr die Gondelwettfahrt auf dem Wörlitzer See statt. Viele Zuschauer verfolgten das Rennen der drei Boote. 


An beiden Tagen fanden zahlreiche Veranstaltungen, Vorführungen und Lesungen statt. Auch das Wörlitzer Schloss konnte besichtigt werden. Die einstündigen Führungen durchs ganze Haus, einschließlich des Aufstiegs über 111 Stufen zum Belvedere des Schlosses, fanden viel Anklang. Von oben hatte man einen tollen Ausblick auf die Wörlitzer Anlagen.  



Saisonauftakt auch bei der Falknerei Wörlitz. Ab sofort gibt es wieder bis zum 4. November jeden Tag um 15 Uhr eine Flugshow.  


Auf der Dauerbaustelle "Eichenkranz" am Eingang zu den Wörlitzer Parkanlagen hat sich viel getan.  



1785 bis 1787 wurde das Gasthaus im Auftrag von Fürst Franz errichtet und beherbergte viele berühmte Gäste, wie Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Hölderlin, Jean Paul und Ludwig Tieck. Das Gebäude steht seit 1996 leer. Seit 2005 wird das ehemalige Gästehaus saniert. Im Gartenpavillon daneben wurde 2007 das "Cafe am Eichenkranz" eröffnet.

Grund zum Feiern gibt es in diesem Jahr: Am 9. September, zum Tag des Offenen Denkmals, wird das Jubiläum 225 Jahre Eichenkranz gefeiert. Für 2013 ist die Einweihung des Eichenkranzes geplant.

Freitag, 23. März 2012

2012 - Frühlingserwachen und Vulkanausbruch in Dessau Wörlitz

Endlich! Der Frühling ist da - die Winterpause hat ein Ende.


Das Frühlingserwachen 2012 findet am 24. und 25. März im Dessau Wörlitzer Gartenreich statt. An beiden Tagen wird es jeweils ab 11 bis 17 Uhr zahlreiche Veranstaltungen geben.  


Traditionell wird am ersten Wochenende nach dem Frühlingsanfang in den Wörlitzer Gartenanlagen die Saison eröffnet, und das bereits zum 17. Mal in Folge.
 

Übrigens soll am 25. August 2012 in Rahmen des Gartenreichsommers wieder ein Vulkanausbruch auf der Felseninsel Stein mit der Villa Hamilton im Park Wörlitz zu erleben sein. Der künstliche Vulkan ist der einzige seiner Art in Europa. Dieses spektakuläre Schauspiel sollte man sich nicht entgehen lassen. Auch sehenswert: Die Villa Hamilton wurde renoviert und erstrahlt wieder in neuem Glanz. Ab 1. April 2012 ist sie zu besichtigen.


Montag, 12. März 2012

Bevor der Frühling auch in Dessau durchstartet ...

Der Strand in Puerto Pollenca ist besonders breit und feinsandig.

... einfach mal ein paar Bilder vom letzten Urlaub von meiner Lieblingsinsel Mallorca.
Mir war nach Sonne und Meer und blauem Himmel.

Ich fliege nicht gern und muss mich jedesmal überwinden, wenn ich in ein Flugzeug steige. Langstrecken vermeide ich, aber die zwei Stunden Flug bis Palma gehen schon irgendwie. Die Fotos sind letzten Oktober entstanden. Am Wetter gab's nichts zu meckern: Sonne und immer über 20 Grad warm, also noch Badewetter. 

Am liebsten mag ich den Norden der Insel bei Pollenca. Pollenca liegt an den nördlichen Ausläufern der Serra de Tramuntana, deren höchster Berg fast 1500 Meter erreicht. Bis zum Strand sind es auch nur ein paar Kilometer.

Das kleine Städtchen hat ein schönes Zentrum mit Kirche und Marktplatz. Sonntags findet hier ein großer Markttag statt. 

Sonntagmorgen auf dem Markt in Pollenca - Oliven in allen Variationen


Die Auswahl beim Käse ist mindestens genauso groß
 
Gute Windverhältnisse in der Bucht von Pollenca - ein Traum für jeden Kitesurfer

Am Strand bei Pollenca - ob die Hütte wohl immer schon im Meer stand?

Alte Hafenanlagen in der türkisfarbenen Bucht von Cala san Vicente

Ein Besuch in Palma ist Pflicht - die mächtige Kathedrale La Seu

Samstag, 11. Februar 2012

Eiszeit - nicht nur in Dessau

Winter-Impressionen 2012


Im Februar zeigte sich der Winter bisher nur von seiner eisigen Seite. Rekordverdächtige Temperaturen im zweistelligen Minusbereich auch am Tage.


Sogar auf der schnell fließenden Elbe in Dessau bilden sich mehr und mehr schneebedeckte Eisschollen aus. Der Wallwitzhafen ist komplett zugefroren.



Einen Tag früher in Warnemünde an der Hohen Düne - dick vereiste Buhnen am Strand. 


Herrlicher Sonnenschein und strahlend blauer Himmel bei minus 20 Grad.



Dicke Eisschollen auf der Warnow direkt an der Ostsee-Mündung.

"Teepott" und Leuchtturm



Der Alte Strom ist zugefroren.


Die großen Fähren fahren trotzdem. Hier läuft gerade die Autofähre Prins Joachim aus Gedser, Dänemark, kommend im Hafen von Rostock-Warnemünde ein.