Samstag, 11. Februar 2012

Eiszeit - nicht nur in Dessau

Winter-Impressionen 2012


Im Februar zeigte sich der Winter bisher nur von seiner eisigen Seite. Rekordverdächtige Temperaturen im zweistelligen Minusbereich auch am Tage.


Sogar auf der schnell fließenden Elbe in Dessau bilden sich mehr und mehr schneebedeckte Eisschollen aus. Der Wallwitzhafen ist komplett zugefroren.



Einen Tag früher in Warnemünde an der Hohen Düne - dick vereiste Buhnen am Strand. 


Herrlicher Sonnenschein und strahlend blauer Himmel bei minus 20 Grad.



Dicke Eisschollen auf der Warnow direkt an der Ostsee-Mündung.

"Teepott" und Leuchtturm



Der Alte Strom ist zugefroren.


Die großen Fähren fahren trotzdem. Hier läuft gerade die Autofähre Prins Joachim aus Gedser, Dänemark, kommend im Hafen von Rostock-Warnemünde ein.

Kommentare:

Tom hat gesagt…

tolle Bilderserien!
VG aus und nach Dessau :)

Anke hat gesagt…

Danke, Tom. Dein letzter Beitrag sieht ja erstmal auch sehr nach Ostsee aus. Aber es sind unsere Mulde-Möwen:)...
Gruß Anke

Karin M. hat gesagt…

Herrliche Winterimpressionen...besonders eindrucksvoll sind die vereisten Buhnen an der Ostsee...
Liebe Grüße, Karin